#frapalymo Impuls für den 7. November

Heute kommt der Impuls spät, da ich in Sachen Textsalon unterwegs war. Die Heimatgedichte waren übrigens ganz wunderbar – denn mit das Schönste am #frapalymo ist ja, dass wir viele verschiedene Arten von Gedichten und Gedanken zu einem Impuls lesen können. Mich bereichert das ungemein!
Ich bin ja viele – zumindest im Sinne von: Ich bin Fan von vielen Dingen und Personen. Ich bin auch ein Reclam-Fan, denn gerade im Lyrikbereich bringt Reclam gute und günstige Bändchen heraus, die sie nach Themen zusammenstellen: Wintergedichte, Liebesgedichte, Sterngedichte etc. Ich habe ein paar davon und versuche, nicht allzu süchtig zu werden…
Zwei, die ich habe, heißen blaue und grüne Gedichte. Passenderweise sind sie auch in blau und grün abgedruckt, aber viel wichtiger ist, dass sie jeweils mit einer Farbe zu tun haben.

Und so lautet der Impuls für das Gedicht am 7. November, ihr könnt es euch denken: „welche farbe hat heute euer gedicht?“ Lasst euch inspirieren, greift in den Farbtopf oder denkt an ein Meergrün, Hellrosa, Blutrot und dichtet! Ich wünsche uns viel Spaß!

Und das Kleingedruckte: Gebt mir gerne Bescheid, dann kann ich eure Gedichte mit Link zu eurem Blog retweeten oder eure Seiten hier verlinken. Oder stellt euer Gedicht oder den Link zu eurer eigenen Seite an dem jeweiligen Tag in das Kommentarfeld unter meinem Gedicht ein (am besten nicht aus einer Word-Datei kopieren, sondern kopiert das Gedicht zunächst in eine leere E-Mail oder noch besser in den Editor und dann mit copy/paste in das Kommentarfeld,). Kennung über Twitter ist #frapalymo und ich bin @FrauPaulchen.

14 thoughts on “#frapalymo Impuls für den 7. November

  1. elbée says:

    tausendschönes farbenspiel


    mit energischen pinselstrichen

    unzähligen schattierungenn

    auf den grund gehn

    bis hin zu schillerndem

    schwarz

    das hier etwas verschluckt

    dort unerwartetes wiederspiegelt

     

    — Pierre Soulages gewidmet —

     

    elbée

  2. Esther Ackermann says:

    Eine Entdeckung für mich, elbée! Musste Pierre Soulages erst googeln, um zu verstehen, WIE gut dein Gedicht ihn versteht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO