#frapalymo no 22: mir nah

mir nah

dein lachen
glucksend

gemalt
auf meine seelenwand

Das ist Gedicht No. 22 von Frau Paulchen für den #frapalymo, und der Impuls lautete „vertraut uns nah“.

30 Tage, 30 Gedichte, no excuses: Wer beim #frapalymo mitmachen mag, kann dies entweder für sich tun und nichts sagen (was ja schade wäre) – oder im unten stehenden Kommentarfeld den Link zu seinem Blog/Webseite hochladen – oder das Gedicht selbst über das Kommentarfeld hochladen – oder auch einfach sonst einen Kommentar hinterlassen. Ähnlich über Twitter mit Link und Kennung #frapalymo und @FrauPaulchen

21 thoughts on “#frapalymo no 22: mir nah

  1. Nahe kommen

    Dein Geburtshaus
    besichtigen.

    Deine Bücher
    lesen.

    Deine Briefe
    auch,
    immer wieder.

    Du, auf diesem
    Kinderbild:
    deine Kulleraugen,
    mir so vertraut.

    Näher kann
    ich dir nicht
    kommen.

    Ich versuch es
    trotzdem.
    Immer wieder

    Deine Bücher
    lesen…

    Gewidmet der Schriftstellerin Lisa Tetzner.

     

  2. Esther Ackermann says:

    Mein persönliches Highlight dieses frapalymo:  Pegasus‘ breiter Rücken… (gar nicht zu reden von „Auf Pegasus´ breitem / Rücken wir / zusammen“ …)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO