#frapalymo Impuls für 26. November

Wir alle nutzen sie ständig und häufig, und meist erleichtern sie durch ihre Bildhaftigkeit unser Leben. Die Rede ist von Redewendungen. Ich denke nicht, dass wir schon einen Impuls mit Redewendungen hatten, aber das wäre doch mal ganz schön… Denn wann sonst bekommen Sätze wie „Ich werfe dir auch mal einen Stein in den Garten“ oder „Der liebe Herrgott hat einen großen Tiergarten“ schon so viel Aufmerksamkeit? Eben! Bei uns!

Der #frapalymo-Impuls für 26. November lautet also: „bedichtet eine redewendung“. Sucht euch eine Redewendung oder auch ein Sprichwort aus und stellt das in den Mittelpunkt eures Textes. Bleibt nah dran oder lasst euch nur durch das Bild oder einzelne Wörter inspirieren. Gebt gerne eure ausgewählte Redewendung mit an, wenn ihr euren Text einstellt.

Und wer Informationen rund um Redewendungen sucht, kann hier oder hier fündig werden (und dabei gibt es auch so viel Neues zu entdecken, etwa: „sich ein Monogramm in den Hintern beißen“. Soso. Kannte ich noch nicht. Muss man vielleicht auch nicht kennen…).

Und für die Erprobten das Gewohnte: Gebt mir gerne Bescheid, dann kann ich eure Gedichte mit Link zu eurem Blog retweeten oder eure Seiten hier verlinken. Oder stellt euer Gedicht an dem jeweiligen Tag in das Kommentarfeld unter meinem Gedicht ein (am besten nicht aus einer Word-Datei kopieren, sondern kopiert das Gedicht zunächst in eine leere E-Mail oder in den Editor und dann per copy/paste in das Kommentarfeld,). Kennung über Twitter ist #frapalymo und ich bin @FrauPaulchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO