#frapalymo 11mai16: das gesetz der herzlinie*

entlangspuren in der tiefen rille immer und immer wieder
bis der abdruck festgepappt wie die loipe über flachland
die schläge gegen das vergessen gegen die erinnerung
das eine das andere in einer kammer getrennt vereint
unerbittlich unerbittlich unerbittlich
führt sie sich an ihren anfang und beginnt

 

das ist gedicht no. 11 von frau paulchen für den #frapalymo, und der impuls lautete „das gesetz der herzlinie“ – nach einem tweet von *@ruheselbst. vielen dank für die anregung!

30 tage, 30 gedichte, no excuses: wer beim #frapalymo mitmachen mag, kann dies entweder für sich tun und die impulse für die eigene schreibstube nutzen. oder im unten stehenden kommentarfeld seinen blog/webseite verlinken. oder das gedicht selbst über das kommentarfeld hochladen. oder auch einfach sonst einen kommentar hinterlassen. ähnlich über twitter mit link und kennung #frapalymo und @FrauPaulchen

36 thoughts on “#frapalymo 11mai16: das gesetz der herzlinie*

  1. Linien zeichnen ein Quadrat im Feld
    Flip Chart weiß das ganze Blatt
    Grenzen an den Rand des Herzens
    groß gemalt und Rot im Ton
    Schreibend treffen sich hier liebend Worte…
    bis man umgeblättert hat

  2. Entlang der Herzlinie
    geht es selten
    geradeaus
    sie hat ihre eigene
    Krümmung
    mit Gabelungen Sackgassen Einbahnstraßen
    unvorhersehbar
    pulsiert Rot
    sprießt Grün frisch
    entlang der Herzlinie
    entspringt dem ihr innewohnenden
    Gesetz der Hoffnung

  3. Gerda Steger says:

    Atem des Lebens

    hör, wie es singt
    was uns erfüllt oft
    wir nicht verstehen wohin
    das Herz uns führt

    es lässt sich nicht richtlinien ver-
    silbert die Stimme hinter den Wörtern
    die treffen dich sollten,
    sie wird still, vergisst den Wind

    hör, wie es von Frieden spricht,
    sich im Konflikt mit dem Geist verstrickt,
    hörst du die Sätze (nicht Gesetze)
    der Liebe in dir singen!

      • Gerda Steger says:

        Danke dir! Das Herz kennt keine Gesetze, nur Sätze der Liebe! Würde die Welt das beherzigen, auch so umsetzen, gäbe es keine Kriege, kein Streit, keine Missgunst unter den Menschen.

  4. Matthias Doellert says:

    Das Gesetz der Herzlinie und seine Anwendung auf der Achterbahn des Lebens.
    Durch die Drehung um das Herz werden steilere Kurven im Leben möglich.
    Körper und Kopf legen dabei kürzere Lebenswege in seitlicher Lage zurück.
    Und aufregendere und ausgefallenere Erlebensfiguren dadurch machbar.
    Während man sich selbst fast auf der Stelle dreht, dreht sich der Achterbahnzug des Lebens genau um 360 Grad!

    Heartline Roll… einfach wundervoll!
    Quelle: Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Herzlinie 🙂

  5. yumami says:

    wenn die schwerkraft kopf steht

    die herzlinie flimmert
    springt aus der amplitude
    rast in die nächste kurve
    der liebes-achterbahn

  6. roteFrau says:

    Anfang,Waage,Gesetz,Kontakt,Eros,Agape,Herrscher Uranus,im Wassermann,jovialer Löwe auf dem Jupiterberg,Venus-Sonne…Herzenslinie

  7. Herzlinien lesen

    Schau! Wie fein sie gezeichnet sind –
    du – deine Augenbrauen
    wenn du dem Leben Fragen stellst
    dich in der Nacht sanftschläfst
    spürst wie dein Herz eine Frucht wird
    die reift bis die Liebe sie pflückt –
    Nervenbilder oszillieren
    Schönzittrigkeit die so nie wieder
    ins Himmelblau blickt
    während du sammelst
    und aufnimmst und mitnimmst
    was in den Herzkoffer passt

    • Gerda Steger says:

      Liebe Marlies, dein Gedicht spricht mich sehr an, da gibt es viel zu lesen, aufzunehmen und zu sammeln. So schön zittrig dein „Herzkoffer“ – Bild!

  8. Es steht geschrieben

    Am Fenster
    ein Spinnchen
    im Abenddämmer.
    Dünnes Fädchen
    vor nassem Silber.
    Haltbarer als …..was?
    Er schaut vorbei.
    Was? frage ich. Was?
    Nichts! Es ist nichts!
    Er senkt den Blick.
    Diesen Blick.
    Macht sich vom Acker.
    Lässt mich stehen – im Regen
    inmitten einer gebrochenen
    Herzlinie.
    Das ist Gesetz.

  9. ruth says:

    ich schick meine tapsenden füsse aus
    nähe suchend
    dein blick zieht kreise
    die führende hand
    weist den weg
    von dir zu mir
    ich bin oben unten
    mittendrin
    ich bin ich und du
    und du bist du und ich
    und wir
    lassen uns fallen
    in den wilden strom
    zweier sich verbindenden gestalten

  10. Für viele ist es nur eine Falte
    aber du schaust unter die Haut
    dort wo sich die Linie gabelt
    entzifferst du das Gesetz
    und dein Herz lacht
    wenn du mich vor dir siehst
    wie ich die Welt umarme

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO