#frapalymo 21mai16: donaudelta

allein das wissen um die weite in die das hier
führen kann. den unverstellten unverbauten
ausblick auf blau mit irgendwas dahinter. wobei
das irgendwas nebensächlich weil das hier überdimensional
fast schon unheimlich mit seinem ewigkeitscharaker.
getreudoof also der blick darüber.
wie ein kind das zum ersten mal und nicht ein mensch
der bereits fünfzigtrillionen tagesaufgänge in der theorie
in wahrheit und bei sorgfältiger rechnung zwei.
der blick darüber also. verklärt.
so muss das. erzählst du holst mich auf tatsachenböden zurück. aber
wenn alle wieso ich.
wieso ich.
mit dem scheinbar besonderen in der scheinbar unscheinbaren
nicht ausdifferenzierten welt. fragst du dich bekommst
als antwort.
der fluss.

 

das ist gedicht no. 21 von frau paulchen für den #frapalymo, und der impuls lautete: „ein flussgedicht“. wohin hat es euch getrieben?

30 tage, 30 gedichte, no excuses: wer beim #frapalymo mitmachen mag, kann dies entweder für sich tun und die impulse für die eigene schreibstube nutzen. oder im unten stehenden kommentarfeld seinen blog/webseite verlinken. oder das gedicht selbst über das kommentarfeld hochladen. oder auch einfach sonst einen kommentar hinterlassen. ähnlich über twitter mit link und kennung #frapalymo und @FrauPaulchen

30 thoughts on “#frapalymo 21mai16: donaudelta

  1. urban legend

    man sagt in den tagnebeln
    unten am wasser
    wüchsen die meningokokken.
    an bösen tagen
    krieche der atem
    bis in die stadt.

    gehst du am fluss
    an den ufern
    deiner gedanken entlang
    so bleibst du verschont.

  2. Gerda Steger says:

    im flow

    hörst
    raunendes rauschen,
    alles fließt, nimmt dich mit
    farbschattierungen ins bild-
    füllende spiel von licht, himmel und
    wasser, fächert sonne.wind
    wolken auf, zittern schatten
    auf deinem metallischen spiegel strom.
    aufwärts der atem
    hörst
    die wiegende welle mit entfesselten gedanken
    r(h)ein, weit der lauf un-
    endlich deine ufern weitet strom.
    abwärts dein herz.schlag rhein
    ein meer auf dich wartet
    hörst
    raunende endlichkeit

  3. Matthias Doellert says:

    EinFluss

    Ein Überfließen und ein ausufern überflüssigen Umfließens verhindern.

    Einfluss nehmen, Dinge verflüssigen und Barrieren aufweichen.

    Den Fluss des Lebens für ALLE im Fluss halten.

  4. roteFrau says:

    grundkühl,kieselsteinglatt,glitschig,gurgelnd,glanzglitzernd,Wassertropfengesprenkel,wellengeplätscher…warum nur? …imFlussbleiben

  5. Symbol für das Leben
    der plätschernde Bach
    Entlang läuft der Frieden
    ohne Mühe ohne Rast
    Silbrig sich spiegelnd
    vom Ufer aus sehn
    Begaffen das Strudeln
    das Dasein betrügt
    will fließend schnell weiter
    sich selbst nur verstehen
    und will man es greifen
    das Bild von sich selbst
    vergeht es in Ringe
    der Schein der uns trägt

  6. Übermütig beginnt es
    stürzt sich bergab
    erwartet
    das Mögliche
    überall

    Sucht seinen Weg
    vergisst im Wirbel
    zu fließen
    über dem Kies

    acht queren mich
    nach dem Felsen
    erzählen mir
    neue Geschichten

    vom anderen Wasser
    dann – langsam und satt
    löse ich mich
    darin auf

  7. Esther says:

    Gehen zwischen blühenden Bäumen
    Hitze und Summen
    Die Berge in klarer Ferne
    Weiß wie im Winter nicht

    Werde ich noch schwimmen in diesem
    Schnee des Eiger
    Schnee des Mönch
    Schnee der Jungfrau
    Schnee der Blümlisalp

    Wie lange braucht er
    Für die hundert Kilometer
    Die zwei Seen
    Dass ich mich hineinlege
    Ins Summen seiner Steine am Grund

    In einer Stunde kann ich am Fluss sein
    Aber die Hitze ist langsam

  8. yumami says:

    die quelle
    sprudelt und wirbelt
    morgentau und juniregen
    lassen den strom über
    die ufer schnellen

    nebenflüsse schaffen
    leiden und scheiden
    das brackige wasser
    teilt träge sich
    gen westen und osten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO