#frapalymo no 3: city life

meerschaumgrün der asphalt
und ich
ausgespuckt und gestrandet
im zwischenraum einer lebenszeit

streifen lichter an häuser wänden
wesen entlang das dahinter
ausgefischt und seelenverebbt selbst
sirenen prallen ab

 

das ist gedicht no. 3 von frau paulchen für den #frapalymo, und der impuls lautete : „schreibt ein gedicht in zwei strophen und bringt folgende wörter unter: licht / asphalt / streifen / grün“.

30 tage, 30 gedichte, no excuses: wer beim #frapalymo mitmachen mag, kann dies entweder für sich tun und die impulse für die eigene schreibstube nutzen. oder im unten stehenden kommentarfeld seinen blog/webseite verlinken. oder das gedicht selbst über das kommentarfeld hochladen. oder auch einfach sonst einen kommentar hinterlassen. ähnlich über twitter mit link und kennung #frapalymo und @FrauPaulchen

32 thoughts on “#frapalymo no 3: city life

  1. @sandrastrazzi says:

    Allerseelen

    Mein Blick sucht nach dem Fenster
    hinter dessen Licht
    ich einst stand
    und meinen Schatten warf

    auf den Asphalt
    und den Streifen Grün
    unter dem sie Dich
    begraben hatten

  2. Nachtlied

    Lauf nicht
    kleines Reh
    Halt an!
    Lauf nicht
    ins Licht
    Betritt nicht
    den Asphalt
    bei Nacht

    Zwei Schritte
    Vom Grün
    ins Blech
    Wilder Stoß
    Blut färbt
    Weißer Streifen
    zwischen Leben
    und Tod

  3. Corinna says:

    ein streifen licht
    bricht in meinen
    grünen dämmer
    bringt zurück mich

    von den flügen dieser nacht
    eben noch
    auf wellen stränden sänden
    muss ich landen auf
    asphalt des alltags
    jetzt

  4. Gerda Steger says:

    miniatur

    noch versinkt die stadt
    im nebelschein schauert
    auch das licht

    auf dem asphalt streifen
    die ampel grün
    lichtet nur die schatten
    sterbender blätter

  5. Novemberfahrten zum Büro
    auf regennassem Asphalt
    ein nassschwarzer Monat
    an den Tagesrändern

    Scheinwerferlicht blendet
    durch Wischblattstreifen
    am Straßenrand
    nur bleiches Grün

  6. Monika S says:

    Morgendämmerung

    Bei Nacht schob
    ein geduldiger Engel
    das im zähen Morast
    versunkene Fahrzeug
    auf festen Boden

    Nun surfen Reifen
    auf grüner Welle
    über Asphalt
    dem Streifen Licht entgegen
    der Morgendämmerung
    erahnen lässt

  7. Vanni says:

    lichtwege teilen den
    asphalt fleckenflächen
    tanzen, am ast dein
    grünschnabel

    rot enden zweige
    im geäst ihrer starr-
    heit, du lässt die
    schleifen stehen

  8. philosophina says:

    funkelnde grüne Lichter
    tanzen auf dem Asphalt
    ein Haufen Scherben
    vom Bersten des Glases
    das Echo längst verhallt

    Streifen von Hoffnung
    am Himmel gesehen
    vor Schreck erstarrt
    Gestalten mit leerem Blick
    umringen das Geschehen

  9. FrauFrog says:

    Adios Bienvenido

    Der Bus rollt den Asphalt hinab
    rollt mich aus dem Paradies
    gleitet unter dem Torbogen
    aus Licht und Liebe hindurch

    Mein Nacken öffnet sich dem Himmel
    Ich blinzle Streifen von Silbergrün.
    In der Hand
    eine Riesenmango

  10. Rike says:

    wir laufen lieber durch den Wald
    wo Licht so mild gefiltert
    wo Blicke durchs Blätterdach schweifen
    wo Träume die Gedanken streifen
    wo uns die Hoffnung grünt

    wir laufen lieber durch den Wald
    Asphalt zu kalt zu grau
    statt hektisch weit herum zu fahren
    lass uns im Herzen Ruh‘ bewahren
    dass uns die Hoffnung grünt

  11. grünstreife

    es war das grün
    als wir den asphalt aufbrachen das
    uns das licht streifen ließ
    ganz kurz

    befreit zog es weiter
    das grün
    ohne uns
    die wir im asphalt versanken

  12. kyriana says:

    zur arbeit

    gehen, laufen, rennen, hasten
    runter, warten
    licht hält kreischend
    rein in offne türen

    riechen, hören, streifen, drücken
    kotzegrün am boden
    raus und stolpern, eilen
    versinken im asphaltsee

  13. Ruth says:

    Herbst

    Feine Streifen Licht
    klettern sacht die Hauswand hoch
    im Rücken der Baum

    Die grünen Blätter
    warten auf den Blasbalg schon
    Tod auf dem Asphalt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO