#frapalymo: kommentare und links

wie ihr wisst, ist meine seite eine neue blogheimat für mich. manches muss sich einspielen, anderes habe ich verändert im vergleich zum alten blog, und auf manches bin ich vermutlich noch gar nicht gestoßen. hier ein paar infos zur kommentarfunktion (vor allem für die #frapalymoisten unter euch interessant)…

der erste kommentar:
für alle, die einen kommentar hinterlassen wollen – und das ist gerade für die mitdichter des #frapalymo wichtig zu wissen: der erste kommentar muss von mir freigeschaltet werden. das hat spam- und sicherheitsgründe. alle weiteren kommentare, die ihr dann hier im blog einstellen wollt, erscheinen direkt auf der seite.

verlinkungen:
links zu euren eigenen seiten könnt ihr nach wie vor in das kommentarfeld kopieren. ihr könnt natürlich auch links unterhalb einer antwort oder eures textes setzen.

antworten auf kommentare:
wenn ihr auf einen kommentar antworten wollt, so geht direkt auf „antworten“ innerhalb des zu kommentierenden kommentars. nach veröffentlichung erscheint dieser dann leicht eingerückt, so dass es hoffentlich mit der neuen blogheimat zu weniger verwechslungen kommt, auf wen oder was sich euer kommentar bezieht.

reihenfolge der kommentare:
sie werden chronologisch angeordnet und beginnen mit dem „ältesten“ oder ersten kommentar. der neue oder letzte kommentar steht also ganz unten. eine hilfe über neue einträge habt ihr aber in der menüleiste auf der linken seite „letzte kommentare“.

gestaltung eurer kommentare:
ihr habt ein einfaches kommentarfeld, das heißt, dass kursiv- oder fettdruck, schriftausrichtung, einrückungen oder oder nicht möglich sind. vielleicht nicht immer ideal, aber derzeit nur so gelöst. überschriften eurer texte kennzeichnet ihr am besten, indem ihr 1-2 leerzeilen vor eurem text einfügt oder diese in eine klammer wie etwa [xxxxx] setzt.

so – ich denke, damit ist das erste gesagt. wenn euch etwas ganz besonders stört oder euch etwas ganz besonders gut gefällt, schreibt es mir gerne an meine mailadresse.

5 thoughts on “#frapalymo: kommentare und links

    • danke dir für die anregung, michaela.
      ich denke, es ist ein gangbarer weg – und der einfachste noch dazu, was aufwand und beachtung von möglichen e-mail-adressänderungen etc betrifft – wenn sich alle einmal im neuen blog freischalten lassen. ich versuche auch, das am wochenende jeweils so zeitnah wie möglich zu machen.
      lieben gruß!

  1. Hi Sophie, was fuer eine tolle Seite! Gefaellt mir sehr gut. Und so sende ich einen kleinen Gruss, dass am Samstag alles klarlaeuft mit dem Kommentieren 🙂

  2. Liebe Sophie,
    ginge es vielleicht auch die Schrift ein klein wenig dunkler zu machen? So wie wenn man hier tippt? Ich habe Schwierigkeiten das bei geringem Kontrast entspannt zu lesen 😉
    Liebe Grüße – bin sehr gespannt auf den erstem Impuls
    Michaela

  3. Hina Artemon says:

    liebe sophie,

    sehr schön, die neue seite. 🙂

    natürlich freut mich, dass auch ich wieder gedichte ohne leerzeilen posten kann, aber sehr gut gefällt mir auch die blätterfunktion zwischen den beiträgen.

    vielen dank für deine arbeit und auf einen guten restnovember!

Schreibe einen Kommentar zu sophie Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO