übersetzung und nachdichtung eines gedichts von anna de noailles (1876-1933)

lang schwierig traurig war es
dir meine liebe zu offenbaren
meine stimme schwang empor
verweigerte sich
der stolz unterlag
verletzt

wie nur weiß ich wirklich nicht
habe ich dir meine liebe gestehen können
den schatten gefürchtet das erstaunen
deines auges schön wie die farben des tages
ich habe es dir gesagt

alles gesagt habe ich mich damit abgefunden

und doch
wie ein schwan
lege ich meinen kopf unter meine schwingen

Original von Anna de Noailles
Ce fut long, difficile et triste
De te révéler ma tendresse;
La voix s’élance et puis résiste,
La fierté succombe et se blesse.

Je ne sais vraiment pas comment
J’ai pu t’avouer mon amour;
J’ai craint l’ombre et l’étonnement
De ton bel oeil couleur du jour.
Je t’ai porté cette nouvelle!

Je t’ai tout dit! je m’y résigne;

Et tout de même, comme un cygne,
Je mets ma tête sous mon aile…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO