#frapalymo Impuls für den 28. November

Wie groß ist euer aktiver Wortschatz, und benutzt ihr auch regelmäßig so wunderbare Wörter wie ohnegleichen, Unhold oder schnabulieren? Nein? Dann wird es aber Zeit für die Wortweide! Die Wortweide ist eine wunderbare Homepage initiiert von @sinnundverstand. Auf der Homepage heißt es: „Die Wortweide ist eine Plattform, auf der sich seltene, vom Aussterben bedrohte, außergewöhnliche wie auch alltägliche Wörter tummeln. Sie verbindet Liebhaber von Wörtern.“

Für mich ist diese Seite immer wieder eine großartige Inspiration für fast vergessene Wörter, und so möchte ich heute den Impuls nutzen und euch zum Gebrauch dieser Seite – und womöglich zu einer Patenschaft – auffordern. Und so lautet der Impuls für den #frapalymo no 28: „schreibt ein gedicht mit drei wörtern, die ihr auf der wortweide findet“. Ich wünsche euch viel Spaß und bin gespannt, welche Chaiselongue, Gedöns oder Scharmützel ihr einbaut… Und natürlich vielen lieben Dank an @sinnundverstand für diese wunderbare Initiative – was wäre unsere Welt ohne diese Wörter!

Und das Kleingedruckte: Gebt mir gerne Bescheid, dann kann ich eure Gedichte mit Link zu eurem Blog retweeten oder eure Seiten hier verlinken. Oder stellt euer Gedicht oder den Link zu eurer eigenen Seite an dem jeweiligen Tag in das Kommentarfeld unter meinem Gedicht ein (am besten nicht aus einer Word-Datei kopieren, sondern kopiert das Gedicht zunächst in eine leere E-Mail oder noch besser in den Editor und dann mit copy/paste in das Kommentarfeld,). Kennung über Twitter ist #frapalymo und ich bin @FrauPaulchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO