so entsteht aus einem tweet ein gedicht

wie viele von euch wissen, bin ich gerne auf twitter unterwegs und erfreue mich an den tweets der anderen, lasse mich von ihnen inspirieren und füge meine gedanken dieser wunderbaren virtuellen gemeinschaft hinzu. twitter ist für mich ein wunderbares blitzgewitter an lachen, freude, schicksale, gemeinschaft, humor, empfehlungen, verlinkungen, nähe, ferne, wortliebenden, seelenspinnereien…. und wenn ich selbst ein kleines etwas dazu beitragen kann, umso besser. heute ist aus einem meiner tweets ein gedicht entstanden – auch so kann muse funktionieren…

das war der tweet von mir: „empfänglich für den zauber des winters: eiskristalle haben sich wie gefallene blätter auf mein dachfenster gelegt. erzählen von ihrem flug.“

und das ist das gedicht dazu:

im winter: herbst
wie gefallene blätter
liegen eiskristalle
auf meinem dachfenster
erzählen von ihrem flug

 

[hach. ich mag twitter. am morgen besonders. und dann auch gerne den ganzen tag. wenn es die zeit nur immer so zuließe… seufz.]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO