#frapalymo Impuls für 15. November

Vielen lieben Dank, dass ihr euch alle auf das Pantun eingelassen habt! So schön, eure Texte zu lesen. Und vielleicht hat ja die Eine oder der Andere diese Form neu für sich entdeckt. Ich jedenfalls mag sie total gerne.

Morgen geht es nochmals ins Visuelle. Nachdem wir neulich ja schon das gemalte Bild von @Kunstvolle hatten, möchte ich euch heute gerne ein Foto als Impuls geben. Seit einiger Zeit folge ich @bormaennchen, und ich meine sogar, dass ich damals über ein Foto „zu ihr“ kam. Jedenfalls fotografiert sie wunderschön, wie ich finde. Ihr flickr Account lohnt mehrer Klicks.

Und so lautet der #frapalymo-Impuls für 15. November: „paris. die metro. türen schließen sich.“ Nehmt dieses tolle Foto von @bormaennchen als Inspiration und lasst Geschichten in eure Gedichte fließen. Ich bin gespannt, was sie erzählen.

Und für die Erprobten das Gewohnte: Gebt mir gerne Bescheid, dann kann ich eure Gedichte mit Link zu eurem Blog retweeten oder eure Seiten hier verlinken. Oder stellt euer Gedicht an dem jeweiligen Tag in das Kommentarfeld unter meinem Gedicht ein (am besten nicht aus einer Word-Datei kopieren, sondern kopiert das Gedicht zunächst in eine leere E-Mail oder in den Editor und dann per copy/paste in das Kommentarfeld,). Kennung über Twitter ist #frapalymo und ich bin @FrauPaulchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO