#frapalymo impuls 28nov15

der impuls no 28 wird vermutlich ein mega experiment für uns alle werden. aber am ende eines so dichten dichtermonats geht eine herausforderung nochmal, oder? die rede ist von einer aufgabe, die wir vergangenes jahr bei monika rinck im kunstsommer irsee ausprobiert hatten. es handelt sich darum, aus einem eigenen text zu versuchen, einen gegenteiligen text zu verfassen.

der #frapalymo impuls no 28 lautet also: „gegenteilifizierung – setzt einen eurer eigenen texte in ein gegenteil um“. gegenteile an sich sind ja schnell gefunden. langsam – schnell, laut – leise etc. aber wie sieht es bei den verdichteten texten aus, die keine klare zuschreibung haben? wie soll man von etwas verdichtetem ein gegenteil finden? ich bin gespannt und habe keine ahnung, wie das bei mir laufen wird. aber: es ist was anderes, es macht spaß und es ist #frapalymo. drei gründe also, um sich daran zu versuchen.

und das kleingedruckte: gebt mir gerne über mail oder twitter bescheid, wenn ihr mitdichtet, dann kann ich den link zu eurem blog tweeten. oder stellt euer gedicht oder den link zu eurem gedicht an dem jeweiligen tag in das kommentarfeld unter meinem gedicht ein. kennung über twitter ist #frapalymo und ich bin @FrauPaulchen.

One thought on “#frapalymo impuls 28nov15

Schreibe einen Kommentar zu ulrike Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO