weiter

ich habe der ewigkeit ins auge gesehen
auf dem friedhof zwischen den gräbern
hier lag domin dort der ebert
die reimanns bürrlins und die
mit einem vornamen und tagessätzen
das perpetuum mobile zwischen den hügeln des auf und ab
die schlehs und gaas rümendorfs steinmanns zwischen
kies unter erde
und darüber ein himmel als wegmarkierung
dort das umgegebrabene stück land
derer die waren und waren sein werden
dazwischen schritte kies schritte stille
schritte kies schritte worte
und dort lag ich
wenn ich wiederkomme
(ach du wirst es schön haben)
und das bimmeln der straßenbahn
als zuviel an idyll und symbolik
doch so ist das
wenn das un wie das endlich vor einem liegt

 

 

impuls: „unendlich“ – thema des monats januar bei projekt txt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO