#kuso19: berührungen

die erste berührung. meinzeit am morgen. ich nehme mir zeit für mich. pause nach schlaf, vor tag.

die zweite berührung. töne, worte, gespielt, gesagt. der impuls am morgen mit querflöteneinbettung und gedichten. die innenwendung. gefüllt.

die dritte berührung. mit farbe. mit dem zufall. mit der zerstörung, dem wiederaufbau. der haptischen sprache, dem intuitiven tun. morgenzeit in der meisterklasse.

die vierte berührung. im mittagsgespräch. mit maler hartmut neumann. seine bilder sprechen mich weniger an. für mich zu voll, zu gepackt, mein auge findet zu viel. seine worte einblick gebend. manchmal zum schmunzeln.

die fünfte berührung. mit farbe. erneut. mit text. erstmals. der beginn, einem oder mehrerer texte textur zu geben. sammlungen anzulegen dazu. gedanken erst. und dann die farbe. die passt oder auch nicht. ich berühre mich weg von den texten. vielleicht ist das gut. vielleicht nicht. der prozess ist. darf sein.

die sechste berührung. mit bewegung. tanz. körper. die tänzer und einblicke in die ersten zwei schaffenstage. staunen über anmut, körperlichkeit. körperspannung. staunen. bewunderung.

die siebte berührung. die persönlichste. im stiftskeller. im gespräch. im umarmen. im wissen. im wollen. große dankbarkeit.

sieben berührungen. und sie sah, dass es gut war.

[achtung, dieser beitrag könnte wohl unter neuen gesichtspunkten sowas wie werbung für den kunstsommer enthalten. wenn das so gesehen wird, ist das gut. richtig. ich mache gerne werbung dafür. unbezahlt unbeauftragt und unsonstwas. alleine ich.]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO