#frapalywo tag 4, text 4 – erde und heimat/heimatwoche

die brücke

da war diese brücke über die gleise
das haus des eisenbahnwärters
ein bahnhof
da lebte großvater noch war er
kind als kind
ich
da gab es diese brücke über die gleise das haus
einen bahnhof
gab es längst nicht mehr
ich fuhr vorbei von tagzutagzu
schloss freundschaft mit einer idylle
die meine war

die gleise blieben
und
die erinnerung
mir heimat ist

#frapalywo heimat-impuls für tag 4

wie schön sprache heimat für uns poetisten ist! danke vor allem, dass ihr euch so fein auf diese heimatwoche einlasst! das ist für mich (mal wieder) das größte geschenk!

im zuge der vorbereitung zu den heimaten in mir habe ich eine sehr schöne wendung (angeblich) aus sibirien gefunden, die sich als „volksweisheit“ bezeichnet. leider kann ich niemanden aus sibirien fragen, ob dem so ist, aber vorstellen kann ich es mir gut. diese volksweisheit lautet: „nicht, wo du die bäume kennst, wo die bäume dich kennen, ist deine heimat.“ read more