#frapalymo impuls 8nov16

ich mag den sprachwolf und andere sprachspiele. ich finde, wir haben in den texten heute ungeahnte kombinationen und sprachbilder entdeckt – und vielleicht auch etwas mehr mut bekommen, anderes zu wagen.

beim achten impuls gibt es wieder etwas aus der twitter-timeline. einfach, weil dort in so wenigen zeichen manchmal alles gesagt ist – und sich zugleich alles öffnet!

und so lautet der #frapalymo-impuls für das gedicht am 8. november: „ich habe geträumt, ein baum wuchs ins zimmer. jetzt vermisse ich ihn.“* das ist ein tweet von ina steg aka @tschabuhjahhh von mitte oktober. ich finde, ein wunderbares beispiel für „alles gesagt, alles offen“. ich wünsche uns allen viel offenheit beim schreiben dazu!

*beachtet bitte, dass es beim #frapalymo nicht darum geht, die exakten worte des impulses für eure gedichte zu kopieren. sie sollen euch zum nachdenken und dichten anregen. wenn ihr den genauen wortlaut nutzt, dann markiert das bitte in eurem text entsprechend mit verweis auf den urheber. danke euch.

und das kleingedruckte: gebt mir gerne über mail oder twitter bescheid, wenn ihr mitdichtet, dann kann ich den link zu eurem blog tweeten. oder stellt euer gedicht oder den link zu eurem gedicht an dem jeweiligen tag in das kommentarfeld unter meinem gedicht ein. kennung über twitter ist #frapalymo und ich bin @fraupaulchen.

 

9 thoughts on “#frapalymo impuls 8nov16

  1. Am Dienstag den achten November
    erwachte ich in den Armen eines Baumes der
    über Nacht muss es wohl gewesen sein
    in mein Zimmer gewachsen
    war wie ein Pirat
    den Raum erobert hat wo
    er mich träumend vorfand bereit zu
    keinerlei sägendem oder sonstigen Widerstand
    vielmehr willig
    dem geheimen Wispern zu lauschen

    • Stephanie says:

      Von Stephanie
      Liebe Corinna ,
      ich bin mit Dir in Deinem Raum gewesen beim Lesen u habe dem Whispern gelauscht – sooo schön!

  2. Von den Kirschbäumen der Kindheit
    zu schweigen
    Linde
    mein Jetztbaum
    wie sie mir ins Zimmer wächst
    mich umgarnt im Frühling
    umhegt im Sommer
    umweht im Herbst
    gerade jetzt
    mit Schnee
    Zauberin
    Schönste der Straße
    standhaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO