auf reisen gereist

auf reisen gereist
wird das
fremde vertraut
in uns

neue bilder
ruhen an wänden
atmen

nach der langen reise
sind sie längst angekommen

schieben sich farbverläufe
gegen klänge
dufterfüllt

ist das
vertraute fremd
in uns

(nach längerem inmirruhen und schweigen wieder ein gedicht; entstanden nach einem impuls aus michaelas e-mail-impulsreihe…)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO