#frapalywo tag 6, text 6 – geborgtes von domin/geborgte worte

reisen

mein körper ist eine landkarte geworden, mutter
als ich die welt sah sah ich mich
habe grenzen gezogen zwischen brust und kiefer
täler geschürft typografische merkmale katalogisiert

ich habe mit mir
freundschaftsverträge geschlossen
allianzen geschmiedet
und mich des öfteren
in einen exodus begeben

so bin ich weit und lang gereist
und war kein stück weg

und wenn du mich jetzt fragst, mutter
nach dem schönsten dem beeindruckendsten
meiner reisen

so kann ich dir sagen
dass superlative ein nichtwort* meines ichs
geworden sind
immer schon waren und
ich heimat im ich
nicht finden werde
ich jedoch mein heimwehgefieder*
anbehalte read more

#frapalymo 25mai16: reisen

ich bin zurück in der zukunft mit dem geschmack von zuckerwatte
unbeschwerte geschmeckte kindheit
und der ruf der mutter
das sei künstlich und schmecke nach nichts außer nach süß
waisenworte des jahres 82

den rosa klebetraum in der hand
das nadelstreifenkostüm um meinen körper gewickelt
sehe ich mich in den augen der anderen lache
lache das absurde aus meiner brust
und kehre erneut zurück in die zukunft
zum weißen baumwollhängerchen zur
hängematte zum ich