#frapalywo tag 6, text 6 – fangfrisch/wasserwoche

paarweise

ich mag keinen fisch sagst du als du den karpfen siehst
aber es ist weihnachten erwidere ich
das ist mir egal meinst du
das gehört sich so ich
aber ich mag keinen fisch du
das bringt glück sagt man ich
das ist mir egal du
versuche ihn der ist lecker ich
ich esse keinen fisch deinen fisch ess ich nicht du
wir setzen diese bedeutungsvolle nichtkonversation als zeichen
unserer verbundenheit bis zum nachtisch fort
zu dem es die plätzchen deiner mutter gibt
wenigstens diese seite der familie klappt
du read more

#frapalywo wasser-weite-impuls für tag 6

das uferlose ist segen und fluch zugleich, nicht wahr? ich finde es toll zu sehen, wie schön und nahezu grausam zugleich die assoziationen mit einem einzelnen wort sein können.

für tag 6 der #frapalywo wenden wir uns den gaben des wassers zu und tischen mächtig auf. der impuls lautet: „fangfrisch“. welchen text serviert ihr dazu?

das kleingedruckte: gebt mir gerne über mail oder twitter bescheid, wenn ihr mitdichtet, dann kann ich den link zu eurem blog tweeten. oder stellt euer gedicht oder den link zu eurem gedicht an dem jeweiligen tag in das kommentarfeld unter meinem gedicht ein. kennung über twitter ist #frapalywo und ich bin @fraupaulchen. read more