#frapalymo impuls 15nov18

das banale verdichten: ich denke, das haben wir heute anlässlich des tag des lochers sehr gut gemeistert!

morgen dürfen erneut die sinne sprechen und uns einen text diktieren. genauer gesagt: der hörsinn, denn es geht um den schönen wie geliebten medientransfer musik. ein muss in jedem dichtermonat.

der impuls für das gedicht am 15. november des #frapalymo lautet: „dichtet zur musik. konkret geht es um das largo aus der dritten sonate von frédéric chopin. und weil ich selbst zwar gerne musik höre, aber in der musik nicht zuhause bin, danke ich klaus aka @reticulum von herzen, dass er mich hier (und überhaupt) so wertvoll unterstützt. danke, mein lieber! <3 read more

#frapalymo impuls 15nov17

ich bin großer fan dieser kurzformen wie haiku und tanka. so viel starke bilder in so wenigen zeilen. so, so mächtig!

morgen seid ihr wieder frei in form und länge. wir feiern halbzeit beim #frapalymo (wohoo!), und das wollen wir mit einer akustischen untermalung tun.

der impuls für das #frapalymo gedicht am 15. november lautet: „medientransfer musik: schreibt ein gedicht zu diesem stück“. mit dank an @reticulum für die empfehlung – wie immer: ein hörgenuss mit einer feinen stimmung im november (und dieser titel!). read more

#frapalymo impuls 22nov15

wie ihr wisst oder mitbekommen habt, gibt es bei frau paulchens lyrik monat einige wiederholungsimpulse. die kommen wieder und wieder und ziehen sich als roten faden durch die dichtermonate.

als medientransferfan darf natürlich ein musik-impuls nicht fehlen. und wie gewohnt vertraue ich dabei auf die empfehlung des lieben klaus / @Reticulum (damit lag ich nämlich noch nie falsch). vielen dank, mein lieber, dass du erneut impulsgeber bist. übrigens gab es bislang in allen neun #frapalymos einen musikimpuls, und in allen neun kam er von @Reticulum. ach. da könnte ich glatt einen kurzen moment melancholisch werden. vor allem aber dankbar. aus gründen. read more

#frapalymo impuls 1mai15

willkommen zum achten #frapalymo oder: frau paulchens lyrik monat. unser motto: 30 tage, 30 gedichte, no excuses! und für den mai als längeren monat gibt es einen bonustag!

wie immer freue ich mich über alle vertrauten „gesichter“ und „dichterstimmen“ ebenso wie über neu dazugestoßene und kann nur sagen: lasst uns spaß haben und diesen verdichteten monat genießen – mit all seinem textflow und textstau!

jeweils am abend zuvor poste ich hier den impuls für den nächsten tag – und das können zitate, schöne tweets, kunstübergreifendes, wortschönheiten oder oder sein. wie nah oder fern ihr an dem impuls bleibt, ist euch überlassen! read more

#frapalymo impuls 14nov14

ein muss eines jeden #frapalymo ist ein musikimpuls. schreiben zur musik oder nach der musik ist einfach eine ganz wunderbare form, verschiedene medien und kunstformen zu verknüpfen. und nachdem ich mit @reticulum aka klaus einen ausgewiesenen kenner und klassikbotschafter in der timeline habe, ist auch die entsprechende qualität der musikauswahl für euch gewährleistet

und so lautet der impuls für den #frapalymo no 14: dichtet zu rachmaninov (link). ich bin sehr gespannt und freue mich selbst vermutlich mit am meisten… danke dir, mein lieber @reticulum für die wunderbaren musikinspirationen! read more