#frapalymo impuls 26nov18

wie sich dichtung je nach impulsvorgabe doch ändert, uns anders mit dem zarten, dem zerbrechlichem, dem politischen, dem aktuellen, dem vergangenen oder oder beschäftigen lässt.

so ein impuls wie an tag 25 braucht einen guten gegenpart, um anschließend auch wieder das leichte zu ermöglichen.

der impuls für das gedicht am 26. november des #frapalymo lautet: „schreibt ein cento“.

auch diese form hatten wir bereits des öfteren. ein cento ist ein flickengedicht, wobei die textzeilen jeweils aus unterschiedlichen texten stammen und in dem cento neu zusammengesetzt werden. das können textzeilen aus eigenen werken oder aus fremden federn sein. wenn ihr andere dichter nutzt, kennzeichnet die urheberschaft bitte entsprechend. auch dieses cento erlaubt ein wenig den sturm im eigenen dichten. voneinander völlig unabhängige textzeilen können in ihrer neuen zusammenfindung auch plötzlich eine ganz feine verwandtschaft aufbauen. oder auch nicht, und es bleibt ein wenig absurd und fremd. ich freue mich auf eure centos und sage zugleich: willkommen zu den letzten fünf impulsen dieses dichtermonats! read more

#frapalymo 25nov18: länderperspektive

länderperspektive

ein land kann erinnerung sein ein ziel
beklebte seiten in reisenotizen

ein land kann leben sein eine herkunft
beklebte wände in hauchdünnen seelen

ein land kann zukunft sein ein leben
ein hoffen auf seiten und wände die beklebt werden können

ein land ist nie nur ein land
ein land sind wir
die geben die nehmen die
geben

#frapalymo impuls 25nov18

ach, ich bin so gerne mit zu euren kindheitshelden gereist! schön, dass wir sie nochmals in unser leben und unsere dichtung gelassen haben.

morgen wird das dichten dichter, aktueller, politischer, gesellschaftskritischer – oder was auch immer ihr aus dem impuls macht.

der impuls für das gedicht am 25. november des #frapalymo lautet: „flucht und asyl“. ich danke @tauscher57 für die anregung! es ist ein sehr dichtes thema, das die menschheit vermutlich seit anbeginn begleitet und in wellen und je nach gebieten bedeutsamer, aktueller, schrecklicher, treibender wird. gründe für flucht, der umgang mit dem thema asyl, die darstellung beider in medien und in gesprächen…. letzten endes geht es immer um menschen und damit um das dichte per se. packen wir es also morgen in den dichtermonat – oder versuchen es zumindest. read more

#frapalymo impuls 24nov18

wie schön so ein impuls über nacht und träume und himmel zum dichten und weiterdenken anregt!

mit dem nächsten impuls reisen wir zurück in die vergangenheit, in unsere eigene, in die kindheit. auch dort gab es reichlich anregungen, manche haben uns sehr geprägt, manche vielleicht hin und wieder nur sanft berührt. doch für den impuls an tag 24 dürft ihr tief in eurer kindheit graben.

der impuls für das gedicht am 24. november des #frapalymo lautet: „ehrt euren kindheitshelden, eure kindheitsheldin“. read more

#frapalymo impuls 23nov18

wie schön diese medientransfertexte jeweils sind. zart berühren und verändern musik, bild, fotografie, skulptur oder tanz das dichten und erweitern das denken.

der impuls für morgen kommt mal wieder aus meinter twitter timeline und zwar von der mundräuberin aka @amigamia1510. sie schreibt wunderbar verdichtetes und bereitet mir damit große augenfreude und seelenglück.

der impuls für das gedicht am 23. november des #frapalymo lautet: „ein traum (noch warm) fällt zerschlafen vom himmel.*“ nach einem tweet von @amigamia1510 / mundräuberin und ich sage danke für so feine bilder und worte! read more

#frapalymo impuls 22nov18

ich bin sicher, oscar wilde hätte seine freude an diesen gedichten gehabt – zarte bilder und worte, die berühren. ich danke euch.

ein letztes mal in diesem dichtermonat geht es um einen medientransfer. und zwar um den tanz.

der impuls für das gedicht am 22. november des #frapalymo lautet: „verdichtet diesen tanz. es handelt sich um gabriel forestieris underwater dance ibiza sketches #12, und ich danke @fliegergedanke für die unterstützung bei der suche nach einem feinen tanzvideo!

wer sich lieber nur von der musik inspirieren lassen möchte oder kann, darf dies auch gerne tun. ihr seid frei, bewegung, element, klang, zeit ins dichte zu führen. read more

#frapalymo 21nov18: im zwischen

im zwischen

den flur entlang an kahlen wänden vorbei
links türen rechts türen ein paar fenster
zählte sie
alle verschlossen sie könnten sich öffnen
wenn man es wollte
sie wollte nicht ging weiter
zählte zwischentürenwände und
zwischenfensterwände
eins tür zwei tür drei fenster vier tür fünf fenster sechs
es waren elf elf wände
weiß ungeschmückt bilderlos
am ende des flurs
blieb sie stehen drehte sich um ging zurück
stellte sich vor die fünfte zwischentürenwand
wurde stillleben